Grün grün grün sind alle meine Kleider... oder etwa doch nicht?

Dienstag, 02. Dezember 2014

In den letzten Jahren wurden Konsumentinnen und Konsumenten sowie Modeliebhaberinnen und Modeliebhaber zunehmend mit dem Thema der „Nachhaltigkeit“ durch verschiedene TV-Sendungen, Talkshows, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel sowie auch durch Werbeplakate in Modehäusern und Produktbezeichnungen an Textilien, konfrontiert. Dieser direkten Konfrontation kann aber gleichzeitig ein Sensibilisierungsprozess der Verbraucher und Verbraucherinnen hinsichtlich des Themas der nachhaltigen Mode miteinhergehen, was zu positiven und negativen Effekte führt.

Es kann den positiven Effekt herbeiführen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher das langsame Verlangen entwickeln, bewusster, verantwortungsvoller und nachhaltiger handeln und konsumieren zu wollen. Der negative Effekt der medialen Aufmerksamkeit, welches das Thema „Nachhaltigkeit“ in den letzten Jahren erfahren hat, ist die zunehmende Verunsicherung und Besorgnis seitens der Verbraucherinnen und Verbrauchern, nicht oder zu wenig im Sinne der Nachhaltigkeit zu handeln.

[mehr]

Grassroot Ressourcenschutz gegen Junckers Kahlschlagpläne

Donnerstag, 13. November 2014

Mehr als 750 Besucher aus 50 Staaten auf dem diesjährigen europäischen und nationalen Ressourcenforum in Berlin! Das ist ein schöner Erfolg für die Veranstalter. Die Community trifft und tauscht sich aus. Aus der nationalen und europäischen Politik waren nur ein paar übliche Verdächtige anwesend. Wer gehofft hatte, von der neuen EU-Kommission etwas zu sehen oder zu hören, wurde enttäuscht. Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Jobs.

[mehr]

Über die Verantwortung der Textilindustrie

Montag, 27. Oktober 2014

In meinem letzten Blogartikel beschrieb ich das moderne Kaufverhalten von Konsumenten und Konsumentinnen, hauptsächlich jüngerer und westlicher Generationen, die Mode auf dieselbe Weise konsumieren wie Essen - Hauptsache schnell, zu englisch „fast“. Insofern kann man den Begriff „Fast Food“ mit dem Begriff „Fast Fashion“ gleichsetzen, denn beide Kategorien haben in dem Fall dasselbe Ziel: Möglichst schnell und preisgünstig die Produkte an den Mann oder an die Frau zu bringen - ohne Rücksicht auf Verluste.

[mehr]

Am Ende des Feuers

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Es wird spannend am Ende des Zeitalters des Feuers. Seit mindestens einer halben Million Jahren nutzten der moderne Mensch und seine unmittelbaren Vorfahren das Feuer. Kohlenstoff oxidiert mit Sauerstoff zu CO2. Bei dieser exothermen Reaktion wird Energie frei. Nichts anderes steckt hinter Automotoren, Flugzeugturbinen und Großkraftwerken – das archaische Prinzip des Feuers.

Allmählich gehen allerdings die Lagerstätten des fossilen Kohlenstoffs zur Neige. Ein Innovationswettlauf findet statt. Die einen quetschen mit Fracking die letzten Reserven fossilen Öls und Gas aus dem Boden oder bohren in tausenden Metern Wassertiefe. Andere setzen auf erneuerbare Energie wie Wind, Wasser und Sonne.

Es gibt vielleicht auch ganz andere Möglichkeiten.

[mehr]

Hauptsache billig - aber für einen hohen Preis

Donnerstag, 02. Oktober 2014

Wer kennt sie nicht, die bunte Welt von Mode und Design? Wie ist der neueste Trend? Was ist das angesagteste Label?

Durch die vereinnahmende Werbung der Industrie wird dem Verbraucher und der Verbraucherin gerade im Bereich der Mode in unserer konsumorientierten Gesellschaft vermittelt, dass es ein MUSS sei, immer  „up to date“ zu sein. Denn nur wer mit dem Strom schwimmt gehört dazu, erfährt Anerkennung und kann mitreden.
Und mal ehrlich: es macht doch auch Spaß durch die Läden zu streifen, die neuesten Kollektionen anzuprobieren, Kleidungsstücke zu kombinieren und dann das eine oder andere Teil zu erwerben.

[mehr]
 

www.nachhaltigkeit.info

Das Internet-Lexikon der Nachhaltigkeit - die ideale Recherche- und Informationsplattform zum Thema "nachhaltige Entwicklung" [Mehr...]

unserAC.de

unserAC.de informiert die Menschen der Region und unterstützt sie bei eigenen Initiativen. Es geht um machen statt meckern! Das besondere an unserAC.de ist eine dynamische Karte der Region. Sie informiert schnell und übersichtlich, was im eigenen Ort, im Ortsteil oder der Umgebung los ist. [Mehr...]

www.regionalszenarien.de

Es geht um Zukunft. Wie verändern sich Raum und Gesellschaft? Welche Optionen gibt es, welche Wege können eingeschlagen werden? Wo führt das hin? Die Stiftung beantwortet diese Fragen mit ambitionierten Szenarien-
projekten
. [Mehr...]

Szenarien im Unterricht

Der Leitfaden Zukunft erschließen mit Szenarien ermöglicht es, die gedankliche Annäherung an ferne ungewisse Zukünfte auch in die Lehrpläne von Schulen zu integrieren. [Mehr...]

 

Aachener Stiftung Kathy Beys Schmiedstr. 3 Tel: +49 (0) 241 40929 0 Fax: +49 (0) 241 40929 20 Impressum